SchauspielerInnen

Berufs-SchauspielerInnen bei THEATERLUST

Iris Stromberger


Iris Stromberger, Universitätsabschluss Literaturwissenschaft und Germanistik (MA), Schauspielabschluss Frankfurt/Main, steht seit 40 Jahren als Schauspielerin auf der Bühne. Seit 1998 inszeniert sie am Staatstheater Darmstadt, Kleines Haus (E. E. Niebergall, „Datterich“, Wolfgang Deichsel „Bleiwe lasse" und die Kleinbürgerkomödie von Robert Stromberger „Der Glasschrank“, zuletzt „Loriots gesammelte Werke“ (37 ausverkaufte Vorstellungen), „Ein seltsames Paar“ und "Zum Lachen in die Kammer“ - eine Hommage an 50 bzw. 75-jähriges Theaterjubiläum der ehemaligen Ensemblemitglieder am Staatstheater Darmstadt Margit Schulte-Tigges und Hans Weicker. Auch diese beiden Inszenierungen waren Publikumserfolge.


Zahlreiche Soloabende ("Heute Abend: Lola Blau", "Alles Theater", "Claire Waldoff", "Herzklopfen - Herztropfen") führten sie zu vielen bekannten Bühnen: HalbNeunTheater Darmstadt, Unterhaus in Mainz, Theater im Palais in Berlin, Bauturm in Köln, Theater an der Luegallee, Schlachthof in München.


Vor der Kamera stand sie u.a. im TV-Fünfteiler "Bei uns daheim", sowie im TV-Dreiteiler "Tödliche Wahl" (ZDF) an der Seite von Jürgen Prochnow.


2018 hat sie "TheaterLust" gegründet. Hier führte sie die Regie zum "Datterich" von Ernst Elias Niebergall, Premiere im Juli 2018, sowie zu "Der Glasschrank" (Robert Stromberger), Premiere Oktober 2019.


Am 28. Februar 2021 wird ihre neue Inszenierung von "Cash - und ewig rauschen die Gelder" (Michael Cooney) Premiere haben.

Foto: Christian Hartmann

Iris Stromberger

Theaterleitung, Regisseurin & Schauspielerin

Elinor Stromberger


Elinor Stromberger absolvierte ihre Schauspielausbildung von 2008-2012 an der Otto-Falckenberg-Schule.

Im September 2012 debütierte sie am Mainfrankentheater Würzburg als Minna in „Minna von Barnhelm oder Das Soldatenglück". In den folgenden Jahren war sie als freischaffende Schauspielerin u.a. als Margarete in Goethes „Faust" und als „Lola Blau- Musical für eine Schauspielerin und einen Pianisten“ (Regie: Iris Stromberger) engagiert und spielte u.a. am Stadttheater Fürth und am Schauspielhaus in Stuttgart. Seit 2017 ist sie regelmäßig als Anne in „Das Tagebuch der Anne Frank“ zu sehen (Regie: Annalena Maas). Eine Übernahme der Rolle Inken Peters, an der Seite von Dieter Hallervorden in Hauptmanns „Vor Sonnenuntergang" führte sie 2017 an das Schlosspark Theater Berlin. In der deutschen Erstaufführung von „Ein gewisser Charles Spencer Chaplin“ spielte sie dort 2017-2020 die Rolle der Oona Chaplin O´Neill.

Seit 2018 steht sie in den Produktionen „Datterich" und „Der Glasschrank" für TheaterLust auf der Bühne.


Als Julie Bebel im „Bismarck"-Zweiteiler (BR),  für „Im Labyrinth des Schweigens" (Kino) und als Larissa Weigelt in „Sturm der Liebe" (ARD) war sie in Film und Fernsehproduktionen zu sehen.

Für die SWR-Serie "Die Fallers" steht sie seit 2017 in einer durchgängigen Rolle vor der Kamera.


Elinor Stromberger arbeitet außerdem als Sprecherin für Synchron, Hörspiel und bei Lesungen.

Foto: Magdalena Höfner

Elinor Stromberger

Schauspielerin & Sprecherin

Fabian Stromberger


Fabian Stromberger (*1986) studierte von 2008 bis 2012 Schauspiel an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München.

Währenddessen gastierte er am Theater in der Josefstadt (Wien) und war anschließend für zwei Spielzeiten am Staatstheater Wiesbaden engagiert.

Ab 2015 spielte er u.a. in Robert Wilsons Faust-Inszenierung am Berliner Ensemble (BE) die Titelrolle und war dort bis Sommer 2017 festes Ensemblemitglied. Zeitgleich spielte er am Burgtheater in Wien. 2017 bis 2018 spielte er als Gast am Burgtheater und weiterhin am BE in Inszenierungen von Claus Peymann.


Seit der Spielzeit 2018/2019 ist Fabian Stromberger freischaffend für TheaterLust sowie für verschiedene Theater, Filmproduktionen und Tonstudios tätig. Seine erste Rolle bei TheaterLust war der Datterich in der gleichnamigen Mundartposse von Ernst Elias Niebergall, inszeniert von Iris Stromberger. Ebenfalls unter ihrer Regie folgte die Rolle des Hecht in "Der Glasschrank" von Robert Stromberger.

Foto: Magdalena Höfner

Fabian Stromberger

Schauspieler & Sprecher

Theater Lust Darmstadt Logo

Folgen Sie uns

© Theater Lust Darmstadt e.V.

Alle Rechte vorbehalten

Diese Webseite setzt Cookies ein. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Erfahren Sie mehr
Akzeptieren